Service Properties Trust Aktie - eine Analyse

Analyse zur Service Properties Trust Aktie

Kurz-Analyse zur Service Properties Trust Aktie (US81761L1026)

Service Properties Trust ist ein US-amerikanischer Immobilienfonds aus Newton, Massachusetts. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Hotels sowie Einzelhandelsimmobilien in den USA, Kanada und Puerto Rico. Zu den Immobilien aus dem Hotelgewerbe gehören Häuser bekannter Marken wie Marriott oder Hyatt.

Aktie in der Korrektur

Service Properties Trust Chart der Aktie

Quelle: comdirect

Die Service Properties Trust Aktie korrigierte in den vergangenen zwei Jahren. Charttechnisch könnte die Aktie bei 22,50 $ einen Boden gefunden haben. Mit 24,21 $ wird die Aktie deutlich unter dem Hoch aus dem Jahr 2015 (34,20 $) gehandelt und dürfte noch einiges Potenzial haben. Immobilien in guten Lagen sind weiter gefragt. Dies gilt besonders, solange die Fed weiter viel Liquidität in den Markt pumpt.

Gewinnsprung 2019

Die Gewinnprognose des Unternehmens verspricht für 2019 einen Gewinnsprung von 64,6 % im Vergleich zum Vorjahr. Mit einem Gewinn von 1,86 $ je Aktie sinkt das KGV auf 12,63. Damit ist der Service Properties Trust am unteren Ende der Branche zu finden, was einen Kauf attraktiv erscheinen lässt. Im dritten Quartal 2019 litt das Ergebnis unter dem Kauf eines hochwertigen Nettomietportfolios von 767 serviceorientierten Einzelhandelsimmobilien im Wert von 2,4 Mrd. US-Dollar. Diese Einmalbelastung sollte das Unternehmen eher aufwerten.

Attraktive Dividenden

Für einen Kauf sprechen die attraktiven Dividenden. Nach 2,11 $ je Aktie im Vorjahr rechnet das Unternehmen in diesem Jahr mit 2,14 $. Im kommenden Jahr soll sie auf 2,18 $ steigen. Daraus ergibt sich eine Dividendenrendite von 9,11 %. Hohe Dividenden dürften in den kommenden Jahren weiterhin zu erwarten sein. Weil Service Properties Trust als Real Estate Investment Trust agiert, verpflichtet sich das Unternehmen im Gegenzug für Steuervergünstigungen zur Ausschüttung eines Großteils des Gewinns in Form von Dividenden. Es gibt wenige Aktien aus dem Immobiliensektor, die regelmäßig ähnlich hohe Dividenden-Renditen erzielen. Ein Beispiel aus Deutschland ist Vonovia. Das Unternehmen kommt in diesem Jahr auf rund 3,3 %.

Sparplan

Die Risiken von Service Properties Trust Aktie

Einen kritischen Aspekt sollte man nicht aus den Augen verlieren. Service Properties Trust ist von einer guten Auslastung der Hotels abhängig. Sollte die Konjunktur abkühlen, könnte die Auslastung von Hotels sinken. Auch die zweite Sparte, der Einzelhandel, dürfte von Turbulenzen in der globalen Konjunktur beeinflusst werden. Die ungelösten Handelskonflikte können für die weitere Entwicklung der Service Properties Aktie nachteilig beeinflussen.

Aktuell präsentierte sich die Konjunktur in den USA robust. Wenngleich zuletzt Gewinne etwas schwächer ausfielen, profitiert die US-Wirtschaft weiterhin von einer lockeren Geldpolitik der Fed und von Steuererleichterungen. Die Trump-Administration hat weitere Steuererleichterungen angekündigt, welche die Konjunktur weiter tragen sollten. Das Risiko einer Rezession ist gering.

Die in den kommenden Jahren zu erwartenden hohen Dividenden-Renditen und der relativ günstige Preis machen die Aktie für einen Kauf interessant. Andererseits weist das Rating von Standard & Poor´s sowie von Moody´s auf Risiken hin. Beide Agenturen bewerten den Service Properties Trust als durchschnittlich gute Anlage, wobei eine Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage zu Problemen führen kann.

Die Service Properties Trust Aktie wurde von Moody´s mit Baa3 (durchschnittlich gute Anlage) bewertet. Moody´s ist kritischer und gibt ein BB (spekulative Anlage). Angesichts der zu erwartenden Dividenden und der freundlichen Entwicklung am Immobilienmarkt ist der Kauf der Service Properties Trust Aktie ein kalkulierbares Risiko, über das man nachdenken kann. Ein mögliches Kursziel könnte bei 29 $ liegen.

Ich persönlich kaufe diese Aktie über mein Depot bei CapTrader in den USA statt bei einem deutschen Börsenplatz.

onVista Bank

Bei onVista Bank jetzt 100 Euro Tradeguthaben abstauben

onVista Bank verschenkt 100 Euro an Neukunden

Die onvista bank startet zum 01.01.2020 eine tolle Aktion für alle Neukunden:
Nutzer die vom 01.01. – 31.01.2020 ein 5-Euro-Festpreis-Depot eröffnen und 3 Trades tätigen, erhalten 100 Euro Tradeguthaben. Und wer ganz schnell ist, eröffnet noch bis zum 31.12.2019 sein Depot und greift satte 500 Euro Trade-Guthaben ab!

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Konten vor dem 01.01.2020 sparen sich das Verwahrentgelt

Bei ab dem 01.01.2020 beantragten Konten wird ein Verwahrentgelt für Einlagen über 250.000 Euro berechnet, deshalb lohnt sich umso mehr noch bis zu 31.12.2019 bei der onVista Bank ein Depot zu eröffnen um künftig keine Gebühren für die Verwahrung eurer Einlagen zu bezahlen. Selbst wenn ihr das Depot nachher doch nicht nutzen sollten, so macht es auf alle Fälle Sinn hier schnell noch ein Depot zu eröffnen um alle Vorteile voll auszunutzen.

OnVista bank deutlich günstiger als Comdirect oder consorsbank

Auch wenn viele Anleger ein Depot bei der consorsbank oder comdirect haben werden (wegen Sparplänen), so darf nicht vergessen werden das diese Broker für Einmalkäufe ziemlich hohe Gebühren berechnen – im Vergleich zu der OnVista Bank. Denn egal wie hoch die Summe ist, hier gibt es pauschale Order-Gebühren für alle deutschen Handelsplätze!Und dabei nicht vergessen: Die OnVista Bank ist eine Marke der comdirect Bank. Wer also ohnehin bereits der comdirect vertraut, für den macht es umso mehr Sinn auch bei der OnVista Bank ein Depot zu eröffnen um bei Einmalkäufen günstiger zu handeln.

Das Kleingedruckte mal ganz groß:
5 € Orderprovision – volumenunabhängig an allen deutschen Handelsplätzen (ohne Handelsplatzgebühr bei Fondshandel über die KAG/KVG, dann Gesamtpreis 5,00 €; ansonsten zzgl. pauschalierte Handelsplatzgebühr in Höhe von 2,00 €, dann Gesamtpreis 7,00 €); an der Börse Stuttgart, Xetra und allen weiteren Regionalbörsen (Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und München) ggf. zzgl. Börsengebühr / Maklercourtage.

Sichere dir jetzt schnell dein onVista Depot

Profi Handelssoftware inklusive!

Die GTS® Handelssoftware Basis gibt es bei OnVista noch oben drauf, damit du wie ein Profi handeln kannst.

 

Fidor Bank

Achtung: Fidor Bank zieht erstmals Kontoführungsgebühren ein

Fidor Bank

Fidor Bank: seit November erstmals kostenpflichtig

Die meisten Kunden haben sich vermutlich für ein Bankkonto bei der Fidor Bank entschieden, weil dieses absolut kostenfrei war und zudem ohne Schufa-Abgleich eröffnet werden konnte. Auch kostenlose Geschäftskonten wurden angeboten.

Durch die Partnerschaft mit Bitcoin.de wurde die Fidor Bank vor allem auch in der Krypto-Szene schnell bekannt.

Konto ohne Schufa

Den Schufa-Abgleich hat Fidor leider bereits vor einiger Zeit neu eingeführt, da man mit wachsender Kundenzahl kein Interesse mehr Pleite-Kunden zu haben scheint. Entsprechend liest man in der Fidor Community immer wieder von Konto-Kündigungen von Kunden die ein P-Konto haben. Es scheint so als möchte die Bank inzwischen meine „Problem Kunden“ mehr habe, die man zu Beginn noch gezielt angelockt hatte mit dem „Schufa-freien Konto“.
Hier das Fidor Smart Girokonto beantragen!

Kontoführungsgebühren ab November 2019

Seit dem 1.11.2019 kosten sowohl Privatkonto wie auch Geschäftskonto 5€ monatlich. Auch die Bankkarten wurden kostenpflichtig und schlagen mit 2€ pro Monat für die sog. SmartCard und 1€/Monat für die Debit Mastercard zu buche. Die rein digitale Debit Mastercard bleibt dagegen kostenfrei.
Hier über das Fidor Bank Smart Geschäftsgirokonto informieren!

Um aktive, solvente Kunden nicht in Massen zu verlieren, wurde eine Art Rückvergütungsprogramm eingeführt. Fallen im Monat mehr als 10 Transaktionen über das Konto statt, gibt es einen Aktivitätsbonus von ebenfalls 5€. Dadurch bekommen aktive Kunden zumindest die Kontoführungsgebühr wieder zurück.

O2 Banking als Alternative zur Fidor Bank

Wer clever ist, wechselt nun zu O2 Banking, welche über die Fidor Bankenlizenz agiert und wohl auch technisch komplett von der Fidorbank betrieben wird. Der Unterschied: Bei O2 Banking bleibt alles kostenlos. Sowohl die Kontoführung, als auch die Bankkarten, incl. Bonus-Programm für Kartennutzung.

Hier O2 Banking beantragen

Wer auf Bitcoin.de handelt oder das Geschäftskonto nutzt, für den macht die Fidor Bank sicherlich auch weiter Sinn, zumindest solange es per Aktivitätsbonus die Kontogebühr wieder zurück gibt. Bleibt nur zu hoffen dass dies dauerhaft so bleibt und Fidor nicht bald komplett kostenpflichtig wird.

 

Der Dividendenalarm für die Dividendenstrategie

Erfolgreich mit der Dividendenstrategie

Die Dividenstrategie, die wirklich erfolgreich ist

Die Anlage in Aktien erfreut sich gerade in Krisenzeiten größter Beliebtheit. Während manche Anleger konsequent Gewinne durch Kurssteigerungen anstreben und dabei oft auch starke Verluste machen, setzen viele auch auf die sogenannte Dividendenstrategie. Dabei geht es um die Anlage in Aktien, die regelmäßig hohe Dividenden zahlen. Diese Dividenden sollen dann quasi eine bessere Verzinsung darstellen im Vergleich zu Festanlagen. Aber auch hier ist der Erfolg oft nicht gegeben, weil die Masse der Anleger nur auf die Dividenden starren, dabei aber die Möglichkeit von Kursverlusten oder zu geringer Rendite wegen Überwertung bei den Aktien vernachlässigen.

CapTrader Testsieger Depot und Konto

Dividenden Alarm bietet attraktive Gegen-Strategie

Mit dem Anbieter kannst Du endlich wirklich erfolgreich mit einer Dividendenstrategie sein. Diese Strategie basiert auf einem Prinzip, das so einfach wie genial ist. Die Profis vom Dienst gehen in drei Schritten vor und setzen dabei eine Strategie um, die sich genau entgegengesetzt zum Markt und der Masse der Marktteilnehmer verhält. Die Experten analysieren zunächst genau mit einem Indikator, wo der Markt gerade in seiner Entwicklung steht. Im zweiten Schritt werden dann die Aktien und Unternehmen herausgefiltert, die unterbewertet sind, aber ein großes Potential haben, in nächster Zeit erheblich zu gewinnen und damit auch neben dem Kursgewinn hohe Dividenden auszuschütten. Damit bewegst Du Dich auf dem Markt genau „antizyklisch“, also gegen die Meinung der breiten Zahl der Teilnehmer. Daher werden auch Deine Gewinne um so größer sein. Diese Signale sucht und findet das Team vom Dividenden Alarm.

Ideal für Berufstätige und Anleger mit wenig Zeit

Die Mitgliedschaft beim Dividenden Alarm ist auch ideal, wenn Du wenig Zeit hast, Dich um Deine Anlagen zu kümmern und auch keine Zeit hast, aufwändig unterbewertete Unternehmen und Aktien zu finden. Du kannst auf die Top-Informationen der Profis vertrauen und sparst Zeit und Geld. Die Kosten für die Mitgliedschaft beim Dividenden Alarm zahlt sich auf jeden Fall schnell aus. Du bekommst alle Infos per Email und kannst bei Fragen auch einen Live-Support nutzen. Sei also smarter als die Masse der Anleger und kauf´ Dir sofort die Mitgliedschaft beim Dividenden Alarm.

Fazit: Beste Dividendenstrategie durch Dividenden Alarm

Wenn Du die Mitgliedschaft beim Dividenden Alarm kaufst, sparst Du Zeit und hast das gute Gefühl, für lukrative Anlagen mit einer Dividendenstrategie immer Top-Infos zu haben. Du wirst sehen, wie Dein Depot endlich richtig Gewinne abwirft.

 

onVista Bank

onVista Bank: ETF Sparpläne gelöscht

ETF Sparplan bei der onVista Bank

ETF Sparpläne gelöscht

Bei der onVista Bank hatte ich meinen ersten ETF Sparplan angelegt und es ist auch das erste Depot bei dem ich meinen ETF Sparplan, bzw. meine Sparpläne wieder gelöscht habe. Als ich damals die Sparpläne startete, waren diese bei der onVista Bank kostenlos. Dies hat sich seit einigen Monaten geändert und mich kostet jeder Sparplan 1 Euro Gebühren für die Ausführung, was bei den kleinen Sparraten von 50 Euro einfach zuviel (für meinen Geschmack) ist.

Ich muss jedoch sagen das die Gebühren für die Ausführung nicht der Hauptgrund waren für die Löschung der Sparpläne, aber eine Rolle haben Sie durchaus  gespielt. Bei Trade Republic sind ETF Sparpläne kostenlos!

Ein ETF (engl.: „Exchange Traded Fund”) ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Index, wie beispielsweise des DAX, abbildet. Im Kern vereinen ETFs die Vorteile von Aktien und Fonds in einem Produkt.

Welche Sparpläne hatte ich bei der onVista Bank?

Ich möchte euch kurz einen Überblick zu den ETF Produkten geben, welche ich bespart hatte.

iShares Core MSCI World UCITS ETF

Der iShares MSCI World (Acc) ist ein börsengehandelter Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF), der möglichst genau die Wertentwicklung vom MSCI World Index abbildet. Der ETF investiert direkt in die im Index enthaltenen Wertpapiere. Der Index bietet Zugang zu Aktien aus den weltweit entwickelten Volkswirtschaften, die den Kriterien von MSCI an Größe, Liquidität und Freefloat-Marktkapitalisierung entsprechen. Der Index ist entsprechend der Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet. Außerdem ist dieser ETF thesaurierend, Erträge werden somit reinvestiert und nicht ausgeschüttet.

ComStage MSCI World TRN UCITS ETF

Das Anlageziel des Fonds besteht darin, den Anlegern einen Ertrag zukommen zu lassen, der an die Wertentwicklung des MSCI Total Return Net World Index anknüpft. Hierzu wird der Fonds in erster Linie in übertragbare Wertpapiere investieren und zudem derivative Techniken einsetzen, wie zum Beispiel mit einem Swap-Kontrahenten zu marktüblichen Bedingungen ausgehandelte Index-Swaps. Ausschüttender ETF,  Synthetische Indexabbildung! Synthetisch replizierende ETFs halten nicht die Werte, die dem Index zugrunde liegen, sondern nutzen Derivate, wie zum Beispiel Tauschgeschäfte (englisch: “Swaps”), um die Wertentwicklung des eigentlich zugrunde liegenden Index abzubilden und sichern diese Tauschgeschäfte mit der Hilfe eines Sicherheitskorbes (englisch: “collateral”) ab.

ComStage S&P 500 UCITS ETF

Der Fonds bietet Zugang zu den 500 größten Unternehmen aus den USA. Ausschüttender ETF,  Synthetische Indexabbildung!

ComStage MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF

Das Anlageziel des Fonds besteht darin, den Anlegern einen Ertrag zukommen zu lassen, der an die Wertentwicklung des MSCI Daily Emerging Markets TRN Index anknüpft. Der Index bildet die Wertentwicklung der Aktienmärkte aller Schwellenländer weltweit ab. Zur Erreichung des Anlageziels wird der Fonds unter Einhaltung der Anlagebeschränkungen in erster Linie in übertragbare Wertpapiere investieren und kann zudem derivative Techniken einsetzen, wie zum Beispiel mit einem Swap-Kontrahenten zu marktüblichen Bedingungen ausgehandelte Index-Swaps. Ausschüttender ETF,  Synthetische Indexabbildung!

Warum habe ich die ETF Sparpläne gelöscht?

Zum einen hat es mich gestört 1 Euro Gebühren für die Ausführung der Sparpläne zu bezahlen. Bei einem kleinen Sparplan ist 1 Euro nicht gerade wenig, insbesondere da es alternative Broker gibt, die hier günstiger sind und teilweise sogar kostenlos.

Zum anderen sind ETF eher geeignet für passive Anleger sie sich um ihr Depot wenig kümmern wollen. Ich selbst beschäftige mich inzwischen mit meinen Geldanlagen relativ viel und beobachte den Markt, da sind für mich Einzelaktien einfach die attraktivere Anlageform. Mir macht es Spaß an der Börse aktiv zu sein und mir einzelne Unternehmen auszuwählen, in welche ich investieren will. Zudem versursacht ein ETF laufende Kosten (Gebühren), während Einzelaktien für mich deutlich günstiger sind.

Werde ich meine ETF`s verkaufen?

Nein, meine bisher aufgebaute Positionen werde ich (zumindest vorerst) weiter halten. Ich möchte meine ETF Produkte nur nicht länger besparen. Eventuell werde ich bei günstigen Marktphasen mal wieder mit Einmalkäufen in ETF Produkte investieren, aber aktuell plane ich dies nicht.

Ist die OnVista Bank schlecht?

Nein, ich möchte nur keine ETF Sparpläne mehr bei der onVista Bank ausführen. Sollte ich irgendwann mal wieder Lust auf einen ETF Sparplan haben, werde ich mich informieren wo dieser zu diesem Zeitpunkt möglichst dauerhaft günstig besparbar sein wird.

Ansonsten habe ich bei der onVista Bank mein Hauptdepot und habe dort am meisten Kapital. Ich bin mit der onVista Bank grundsätzlich zufrieden, auch wenn ich mir einige Verbesserungen hinsichtlich der Bedienungsumgebung gefallen würden. Ich handle nach wie vor aktiv mit Einzelaktien bei der onVista Bank weiter. Zwar ist die Ordergebühr teurer als bei Trade Republic, jedoch habe ich hier dafür deutlich mehr Börsenplätze zur Verfügung. Dies halte ich durchaus für wichtig bei einem Broker.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Der Dividendenalarm für die Dividendenstrategie

So führt dich die Dividendenstrategie zum Erfolg

Erfolgreich mit der Dividendenstrategie – der Königsdisziplin für stabile Erträge

Für den durchschnittlichen deutschen Anleger, der sich ja bekanntlich nicht wirklich an Aktien heran traut, herrscht seit Jahren massiver Anlagenotstand. Alle lieb gewonnenen Anlagevehikel wie Sparbuch, Festgeld oder Lebensversicherung werfen keinen Ertrag mehr ab. Im Gegenteil: Berechnest Du die Inflation mit ein, machst Du damit eher Verlust als Gewinn.

Tatsächlich gibt es aber einen Ausweg aus diesem Dilemma – und der Dividenden Alarm informiert seine Mitglieder und Interessenten seit vielen Jahren mit hoher Kompetenz darüber. Worum geht es?

Wenn Du Aktien kaufst, beteiligst Du Dich am Stammkapital des Unternehmens, wirst also Miteigentümer. Damit erwirbst Du unter anderem das Recht auf anteiligen Gewinn: die Dividende. Allein die dreißig DAX Unternehmen zahlen 2019 satte 38,6 Milliarden Euro an ihre Aktionäre aus. Das ist Rekord! Es gibt Aktiengesellschaften, die seit Jahrzehnten regelmäßig Dividenden zahlen und diese auch noch stetig erhöht haben. Aber klar: Dividenden sind Gewinnausschüttungen und die gibt es nur bei positivem Geschäftsverlauf. Werden diese Dividendenzahlungen direkt reinvestiert, kannst Du mithilfe des mächtigen Zinseszinseffekts einen bemerkenswerten Vermögenszuwachs generieren. Diese Art zu investieren heißt im Fachjargon Dividendenstrategie. Das erklärte Ziel dieser Anlagestrategie ist ein nachhaltiger Vermögensaufbau und die Generierung eines stabilen passiven Einkommens. Es geht ausdrücklich nicht um die schnelle Gewinnmitnahme.

Die Kunst liegt logischerweise darin, diejenigen Unternehmen zu finden, die erstens Dividenden zahlen und zweitens, dies auch nachhaltig und zuverlässig tun. Du kannst natürlich viel Zeit verwenden und Dich mühsam durch den Informationsdschungel kämpfen. Oder Du gehst diesen Weg mit Profis an Deiner Seite, die Dich in allen relevanten Dingen dabei unterstützen.

Du interessierst Dich für die Dividendenstrategie?

Dann sind dies die wichtigsten Themen bei einer Investitionsentscheidung: Grundsätzlich geht es immer zuerst um die Einschätzung der Marktsituation. Ist sie günstig für einen Einstieg? Und wenn ja, gilt es die richtigen Dividendenaktien herauszufiltern: Das sind die Aktien, deren Bewertungsniveau bestimmte Signalschwellen unter- bzw. überschreiten.

Der Dividenden-Alarm unterstützt dich

Der Dividendenalarm für die DividendenstrategieIm Mitgliederbereich des Dividenden Alarms erhältst Du regelmäßig aktuelle Informationen zu unterbewerteten Aktien und Marktphasen. Mit diesem wertvollen Input kannst Du Dich auf das Wesentliche fokussieren: Antizyklisches Investieren in echte Dividendenperlen. Das versetzt Dich in die komfortable Lage, Deine Anlageentscheidungen auf einer breiten und fundierten Wissensbasis zu treffen, ohne dass Du Dich selbst tagtäglich mit diesen so wichtigen Basics auseinandersetzen musst.

Die Frage ist stets: Investierst Du in das Fundament Deiner Kapitalanlagen und holst Dir die Kompetenz von echten Profis in Dein Depot? Oder „wurstelst“ Du Dich so durch? Hier macht die richtige Entscheidung den Unterschied beim Anlageerfolg aus: Attraktive Erträge, die Lust auf mehr machen – oder ein paar Brosamen, die Frust aufkommen lassen!

Dividendenalarm für nur 3,83 Euro pro Woche!

Mache den ersten Schritt: Die Vorteile einer Mitgliedschaft liegen auf der Hand! Eine praxisorientierte Strategie, die Dich und Dein Depot weiterbringt. Das gilt für Dich als aktiver Anleger mit Erfahrung an den Kapitalmärkten ebenso wie für Investoren, die sich an das Thema Dividendenstrategie erstmals heranwagen.

So wie Du für Deine Kinder in eine qualitativ gute Ausbildung und ein zukunftsweisendes Studium investierst, kannst Du mit Dividenden Alarm den Grundstein für einen soliden langfristigen Vermögensaufbau legen, der regelmäßige Erträge generiert. In beiden Fällen lohnenswert!
Für nur 3,83 Euro pro Woche (199 €/Jahr) erhälst du wertvolle Informationen für deine Dividendenstrategie, welche dich an der Börse weiterbringen werden. Eine Investition in Dich selbst.

Hole dir jetzt den Dividenden-Alarm!

 

 

Trade Republic Depot , KW49

Vermögensaufstellung Trade Republic Depot

Endlich möchte ich euch mal wieder ein Update zu meinem Depot  geben, bei welchem wieder einige neue Positionen hinzu gekommen sind und auch eine Position durch einen Verkauf verschwunden ist. Im Nachhinein muss ich gestehen das der Verkauf ein Fehler war, da die Aktie danach deutlich gestiegen ist und ich mit einem späteren Ausstieg deutlich höhere Gewinne hätte mitnehmen können.

Aber so läuft es eben manchmal an der Börse. Traurig bin ich deshalb dennoch nicht, denn Gewinne habe ich dennoch mitgenommen.

Trade Republic Depot 08112019

Veränderungen in meinem  Trade Republic Depot

09.10.2019: Kauf von 50x PayPal Aktie, Kurs: 90,50 Euro
11.10.2019: Verkauf von 9x Tesla Aktie, Kurs: 227,05 Euro
17.10.2019: Kauf von 100x Tanger Factory Outlet Aktie, Kurs: 14,45 Euro
21.10.2019: Kauf von 50x Imperial Brands Aktie, Kurs: 21,69 Euro
22.10.2019: Kauf von 5x McDonalds Aktie, Kurs: 180,00 Euro
24.10.2019: Kauf von 5x Apple Aktie, Kurs: 218,00 Euro
30.10.2019: Kauf von 100x Tanger Factory Outlet Aktie, Kurs: 14,45 Euro
31.10.2019: Kauf von 20x Royal Dutch Shell Aktie, Kurs: 26,00 Euro
07.11.2019: Dividende kassiert von 5x Lowes Companies Aktie: 1,84 Euro
07.11.2019: Kauf von 4x Apple Aktie, Kurs: 235,00 Euro

ETF Sparplan

NEU: ETF Sparpläne bei Trade Republic

Seit wenigen Tagen ist es möglich bei diesem Broker auch ETF Sparpläne anzulegen, welche grundsätzlich „kostenlos“ sind. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass bei ETF grundsätzlich laufende Kosten entstehen, welche deutlich teurer sind, gegenübr dem einmaligen Kauf von Aktien. So zumindest in den meisten Fällen. ETF Sparpläne sind vor allem für Personen geeignet, welche sich möglichst wenig um ihre Geldanlage kümmern wollen.
Ich persönlich habe zwar auch ein paar ETF Sparpläne in meinem Depot bei der DKB und onVista, jedoch spiele ich aktuell mit dem Gedanken die Sparpläne zu stoppen. Für mich persönlich ist die Investition in Einzelaltien deutlich spannender (und günstiger).

ETF-Sparplan bei Trade Republic kostenlos

Trade Republic bietet ETF-Sparpläne kostenlos an

Trade Republic

Ab sofort gibt es bei Trade Republic dauerhaft gebührenfreie ETF-Sparpläne. Langfristiger Vermögensaufbau ist ab sofort mobil, einfach und gebührenfrei möglich: Die Trade Republic Bank, Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker, bietet ihren Kunden den Abschluss von ETF-Sparplänen komplett gebührenfrei und ohne Fremdkostenpauschale an.

Ist der ETF Sparplan dauerhaft gebührenfrei?

Es hört sich tatsächlich unglaublich an, da bei anderen Broker meist nur zum Zweck der „Promotion“ bestimmte ETF Sparpläne kostenlos sind und dann nach einem gewissen Zeitraum wieder Gebühren fällig werden. Doch Trade Republic hat angekündigt das die ETF Sparpläne dauerhaft gebührenfrei sein sollen.

Vorteile von Trade Republic:

  • Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker
  • ETF-Sparpläne als beliebte Anlageklasse für den langfristigen Vermögensaufbau
  • Mehr als 280 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar mit flexibler Mindestanlage ab 25 Euro
  • Ab sofort ist auch die Depoteröffnung über die Webseite möglich

Lohnt sich ein Wechsel zu Trade Republic?

Wer bisher ETF`s per Sparplan bespart und dafür bei seinem Broker Gebühren zahlt, für den lohnt es sich tatsächlich seinen Sparplan bei seinem bisherigen Broker zu stoppen und künftig Trade Republic dafür zu nutzen. Zumindest wenn bei Trade Republic der selbe ETF Sparplanfähig ist.
Ohnehin schadet es nicht bei TR ein Depot zu eröffnen, denn es kostet dich keinen Cent.

Hier das Depot von Trade Republic beantragen!

Eine kleine Übersicht zu meinem Depot bei diesem Broker findet ihr hier. Ich habe bereits vor wenigen Tagen eigene Sparpläne angelegt und spiele mit dem Gedanken meine Sparpläne bei anderen Broker zu stoppen. Eine endgültige Entscheidung habe ich dazu aber noch nicht getroffen.

Falls ihr über Neuigkeiten in meinem Depot informiert sein wollt, lest regelmäßig meinen Blog. Dort werde ich über neue Käufe und Verkäufe in meinem Depot berichten und über Entwicklungen berichten. Ihr wollt wissen welche Sparplänge ich selbst angelegt habe? Welche Aktien ich gekauft oder verkauft habe? In Kürze werde hier auf meinem Blog dazu wieder ein Update veröffentlichen und euch an der Entwicklung meines Depots teilhaben lassen.

Amazon Kreditkarte

Amazon Visa Karte: 40 Euro Startgutschrift

Jetzt Amazon Visa Karte beantragen!

Du hast bei Amazon.de schonmal bestellt? Dann solltest du dir diese VISA Karte unbedingt mal anschauen, denn für die meisten Amazon Kunden wird sich diese richtig lohnen.

 

Amazon Visa KarteWarum solltest du diese Kreditkarte beantragen?

Die Vorteile dieser Karte liegen auf der Hand, zumindest wenn du selbst Kunde bei Amazon bist. Denn mit dieser Kreditkarte kannst du richtig viel Geld sparen und provitierst mit jedem Einsatz der Karte.

Amazon Prime-Mitglieder erhalten mit der Amazon VISA Karte bis zu 3% auf alle Einkäufe bei Amazon.de zurück, Kunden ohne Prime-Mitgliedschaft bis zu 2%. Auf Einkäufe außerhalb von Amazon.de (z. B. im Supermarkt) erhalten Kunden bis zu 0,5% zurück. Die gesammelten Bonuspunkte können dann für Millionen von Produkten bei Amazon.de eingelöst werden, sodass Kunden bei ihrem nächsten Einkauf sparen können.

40 Euro Startgutschrift für deine Amazon Visa Karte

Wenn du jetzt diese Kreditkarte beantragst, bekommst du von Amazon 40 Euro Startgutschrift um fleißig shoppen zu gehen. Der ersten Einkauf mit der Amazon.de VISA Karte bei Amazon (einschließlich Marketplace oder Verkaufspartnern) löst die einmalige Startgutschrift auf dem Kartenkonto aus. Während des Bezahlvorgangs bei Amazon.de siehst Du noch den vollen Rechnungsbetrag ohne den Abzug der Startgutschrift. Diese wird erst auf deiner Kartenabrechnung als separate Gutschrift aufgeführt.

3% zurück mit der Amazon Visa Karte

Als Amazon-Prime-Kunde bekommst du bis zu 3% und ohne Prime-Mitgliedschaft bis zu 2% zurück beim Kauf auf Amazon.de – Wahnsinn, oder? Mit jeder Kartenzahlung punkten – auch außerhalb von Amazon.de, online sowie offline. Egal, ob im Supermarkt, in einem Restaurant oder einer Tankstelle – setze Deine Amazon.de Prime VISA Karte überall dort ein, wo Visa akzeptiert wird, und sammele Punkte. Diese Punkte kannst du dann für deinen Kauf bei Amazon wieder einlösen.

Du hast schon eine andere Kreditkarte?

Wenn du schon eine andere Kreditkarte hast, so schadet es sicherlich nicht eine weitere Kreditkarte zu haben. Insbesondere dann nicht, wenn du Kunde von Amazon bist und mit dem Einsatz der Karte zukünftig fleißig Rabatte bekommst. Du würdest Geld verschenken, wenn du jetzt nicht diese Kreditkarte beantragst.

 

Beantrage jetzt hier deine Amazon.de Kreditkarte!

 

Paypal Aktie

PayPal Aktie: Lohnt sich ein Kauf?

PayPal Aktienanalyse

PayPal hat sich als Zahlungsdienstleister schon lange einen Namen gemacht. Die schnelle Zahlungsabwicklung, die Sicherheit und Bequemlichkeit von PayPal-Zahlungen schätzen bereits mehr als 300 Millionen aktive Kunden. Von jeder Zahlung erhält PayPal ungefähr 3 Prozent, was für ein massives Wachstum des Unternehmens sorgt. Das sind Gründe genug, um in die PayPal Aktie zu investieren. Möchtest Du Aktien von PayPal erwerben, kannst Du bequem bei einem Online-Broker handeln. Bevor Du Dich für die PayPal Aktie entscheidest, solltest Du mehr über die bisherige Entwicklung und das Potential der Aktie erfahren.

Die bisherige Performance der PayPal Aktie

PayPal Zahlung wird immer beliebterPayPal spaltete sich am 17. Juli 2015 vom US-amerikanischen Online-Auktionshaus eBay ab. Seitdem werden die Aktien von PayPal an der US-amerikanischen Börse NASDAQ gehandelt. PayPal ist im Aktienindex S&P 500 gelistet und gehört damit zu den 500 größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen. Für eine Investition in Aktien von PayPal spricht, dass PayPal unter den ersten 100 Unternehmen im S&P 500 vertreten ist und ungefähr an 55. Stelle steht. Ein aussagekräftiges Renditedreieck kann für die PayPal Aktie noch nich gebildet werden, da dazu mindestens fünf Jahre Kurshistorie benötigt werden. Das Renditedreieck sagt aus, welche jährliche Rendite beim Einstieg im jeweiligen Jahr durchschnittlich erreicht werden konnte. Bei einem Erwerb der Aktie Ende 2015 und einem Verkauf Ende 2016 lag die jährliche Kursrendite bei 5,2 Prozent. Bei einem Verkauf 2017 ergab sich eine jährliche Rendite von 42,6 Prozent. Wäre ein Verkauf 2018 erfolgt, hätte sich eine jährliche Rendite von 32,4 Prozent ergeben. Die durchschnittliche jährliche Rendite liegt bei 26,8 Prozent, was durchaus für eine Investition in die PayPal Aktie spricht. Interessant für einen Erwerb der PayPal Aktie sind auch die Jahres-Schlusskurse seit 2015. Ende 2015 lag der Kurs bei 33,60 Euro, was einen Verlust von 13,86 Prozent bedeutete. Seitdem konnte die Aktie angesichts der Jahres-Schlusskurse Gewinne verzeichnen:

  • 2016: 38,09 Euro – Gewinn von 13,39 Prozent
  • 2017: 61,86 Euro – Gewinn von 62,41 Prozent
  • 2018: 74,50 Euro – Gewinn von 20,43 Prozent
  • 2019: 88,79 Euro – Gewinn von 18,18 Prozent.

Die Gewinnsteigerung der PayPal Aktie fällt zwar immer niedriger aus, doch wurde seit 2016 bei den Jahres-Schlusskursen immer ein Gewinn verzeichnet. Auch künftig ist mit Gewinnen zu rechnen.

 

Das Potential der PayPal Aktie für die Zukunft

Die Aktie von PayPal hat eine gute Performance und wird von namhaften Analysten wie Ken Hill von Rosenblatt Securities zum Kauf empfohlen. Nach Ansicht von Analysten ist PayPal Holdings Inc. eine starke und beständige Kraft. Der längerfristige Ausblick zum weiteren Geschäftsverlauf von PayPal ist robust. Die PayPal Aktie könnte auch künftig stark zulegen und ist für eine langfristige Geldanlage geeignet. Das aktuelle Kursniveau der Aktie ist für den Einstieg geeignet. Möchtest Du die Aktie jetzt erwerben, kannst Du damit rechnen, dass der Kurs in die Höhe klettert. In ein paar Jahren könntest Du einen soliden Gewinn erzielen, wenn Du dann aussteigst.

Fakten, die für eine Investition in die PayPal Aktie sprechen

Es ist davon auszugehen, dass sich die Aktie von PayPal langfristig positiv entwickelt. Dafür sprechen mehrere Fakten:

  • Wachstum des Marktes für Online-Bestellungen jährlich um 20 Prozent
  • ungefähr 300 Millionen aktive Accounts von PayPal mit zweistelligem Wachstum
  • Schuldenfreiheit von PayPal
  • Free Cash Flow von PayPal liegt bei mehr als 4 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Regelmäßige Information ist unerlässlich

Investierst Du in ddas Unternehmen, solltest Du Dich regelmäßig informieren. Du solltest Dir die Quartalszahlen und aktuelle Analysen anschauen, um zu entscheiden, ob Du Aktien dazukaufen oder vorhandene Aktien verkaufen solltest.

Aktuelle Quartalszahlen

Am 23.10.2019 hat der Bezahldienst mit seinen Zahlen für das vergangene Quartal seine Anleger begeistert. So konnte die ehemalige eBay-Tochter den Umsatz im Jahresvergleich um 19% auf 4,38 Milliarden Dollar steigern. Auch die Zahl der aktiven Kunden-Konten wuchs um 16% auf nunmehr 295 Millionen und die Anzahl der Transaktionen über PayPal stieg um ein Viertel auf 3,1 Milliarden. Das Unternehmen rechnet auch für das laufende Vierteljahr mit einem Umsatzwachstum von 16-17%.

PayPal Aktie per Sparplan kaufen

Mit Hilfe der Consorsbank kannst du die Aktie schon ab 25 Euro im Aktien-Sparplan kaufen. Wer also mit kleinen Beträgen in das Unternehmen investieren möchte, für den sind Sparpläne ideal. Und das Beste: Bei der Consorsbank gibt es gerade für deinen ersten Sparplan noch eine 20 Euro Prämie! Jetzt Consorsbank Sparplan anlegen!PayPal Aktie als Sparplan bei der Consorsbank Oder für nur 1 Euro Gebühren per Einmalkauf bei Trade Republic kaufen. Hier das Depot von Trade Republic beantragen!

PAYPAL HOLDINGS INC.
WKN A14R7U | ISIN US70450Y1038

 

Hinweis: Dies ist keine Anlageberatung, sondern eine persönliche Meinung des Autors. Bitte gehe eigenverantwortlich mit deinem Geld um und informiere dich selbst, bevor Du in Aktien investierst.