3U Holding Aktie

Analyse zur 3U Holding Aktie

3U Holding Aktie – eine Kurzanalyse

Nachdem die 3U Holding Aktie (Ticker Xetra: UUU) am 18.12.2019 ein Allzeithoch von 1,775 Euro erreichte, notiert sie nach einer kleineren Kurskorrektur inzwischen bei 1,61 Euro (Stand 09/01/2020). Wenn Du ein Buy and Hold Anleger mit etwas Risikobereitschaft bist und ein wenig Platz in Deinem Portfolio hast, ist die 3U Holding Aktie eine Investitionsmöglichkeit für Dich.

Ein Unternehmen mit interessanten Tochtergesellschaften

Das in der Telekommunikationsbranche gelistete Unternehmen wurde 1997 in Eschborn gegründet und ging Mitte der 2000-er Jahre aus der 3U Telekom AG hervor. Sie ist heute eine deutsche Dachgesellschaft mit Sitz in Marburg. Ihre wichtigsten Tochtergesellschaften sind die InnoHubs GmbH und weclapp. Diese beiden Töchter beschäftigen sich mit Künstlicher Intelligenz (KI) und der Entwicklung von KI-Algorithmen und haben mit der Universität Würzburg ein Gemeinschaftsprojekt begonnen.

CapTrader Konto mit Zugang zu mehr als 1 Millionen Wertpapieren

Zahlt die 3U Holding Dividende?

Einen kontinuierlichen Anstieg zeigt die 3U Holding Dividende in den letzten Jahren. So stieg die 3U Holding Dividende seit 2016 von 0,01 Cent pro Aktie (1,62 %) auf geschätzte 0,04 Cent pro Aktie (2,66 %) für das Jahr 2019. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 36,1 %. Für 2020 und 2021 ist eine 3U Holding Dividende von 0,05 Cent pro Aktie geplant, dies sind über 3 % Rendite.

Und was sagen die Zahlen der 3U Holding AG?

Für das Geschäftsjahr 2019 wird ein Konzernumsatz von bis zu 55 Mio. Euro erwartet, während man beim EBITDA mit einem Ergebnis vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen von bis zu 12 Mio. ausgeht. 2018 waren es noch 4,42 Mio Euro. Nach einem Konzernergebnis 2018 von 1,9 Mio. Euro geht man von einem deutlich besseren Ergebnis für 2019 von 4 Mio. bis 5 Mio. aus. Mit zu diesem Anstieg trug die Veräußerung einer Immobilie in Marburg bei.

Die Umsätze sollen von voraussichtlich 59 Mio. im nächsten Jahr auf 86 Mio. Euro 2023 steigen, während der Free Cash Flow für den gleichen Zeitraum von 4,4 Mio. auf 5,6 Mio. Euro klettert. Das Ergebnis der 3U Holding Aktie wächst bis 2021 auf 0,07 Cent an. Sehr erfreulich ist der zu erwartende Rückgang der Nettofinanzverbindlichkeiten von aktuell 20,6 Mio. auf 15 Mio. Euro bis 2022.

Im abgelaufenem Jahr 2019 erzielte die 3U Holding AG ein Umsatzwachstum von 8,1 %. Für 2020 rechnet man mit einem Wachstum von 11,6 und für 2021 von 12,6 %. Mit einem durchschnittlichen KGV von 42 seit 2016 und einer Variation der Inputparameter zwischen 6,4 und 8,4 % bei einem gleichzeitigen CashFlow Wachstum von 0 bis 2 % errechnet sich so im Rahmen der Sensitivitätsanalyse ein fairer Wert von 1,65 bis 3,06 Euro pro 3U Holding Aktie. Der Analysten-Durchschnitt liegt bei einem fairen Wert von 1,90 bis 2,10 Euro pro Aktie.

3U Holding AG Chart

3U Holding AG Chart, Quelle: onvista

Starker Anstieg im Cloud Computing

An der Spitze des 3U Konzerns steht die 3U Holding AG als operative Beteiligung – und Managementholding. Sie zeichnet sich verantwortlich für den Erwerb, Betrieb und die Veräußerung verschiedener Unternehmen. Vor allem bei den Geschäftsmodellen in den drei Segmenten der Megatrends Sanitär – , Heizung – und Klimatechnik (SHK), Erneuerbare Energien (EE) und Information – und Telekommunikationstechnik (ITK) ist das Unternehmen sehr erfolgreich und erwirtschaftet gute Ergebnisse. In den besonders wachstumsstarken Geschäftsfeldern Cloud Computing und Online-Handel möchte die 3U Holding AG ihre Position ausbauen und strebt eine marktführende Position an.

Das Geschäft im Segment der Cloud Computing konnte so im ersten Halbjahr 2019 um 50 % im Vergleich zu 2018 gesteigert werden, während der Umsatz im Bereich ITK wegen der erwarteten Abschwächung in der Telefonie leicht zurückging. Die cloudbasierten Lösungen stiegen so erstmals auf über 30 % am Segmentumsatz.

Im Bereich der Erneuerbaren Energien stieg der Segmentumsatz um 26,3 % im Vergleich zu 2018. Da jedoch die Projektentwicklung der Windparks wegen des Gegenwindes aus der Bevölkerung leicht zurückging, ist das Geschäft etwas ins Stocken geraten. Eine finanzielle Schräglage des Segments konnte aber durch eine Personalreduzierung verhindert werden.

Etwas hinterher hinkt das Segment der Sanitär – , Heizung – und Klimatechnik (SHK). Obwohl der Umsatz vom 1. Halbjahr 2018 zum Vergleichszeitraum 2019 um 23,8 % ausgeweitet werden konnte, machte der Bereich einen Verlust von 0,31 Mio.

Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg

Doch das Potential der 3U Holding Aktie basiert auf der zukünftigen Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg. Die InnoHubs GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der 3U Holding AG und der WüWi Beteiligungsgesellschaft mbH , erwarb neben dem Universitätsgelände in Würzburg ein 5700 m2 großes Grundstück. Dort soll ein 14000 m2 großes Innovation – ,Büro – und Verwaltungsgebäude entstehen, das künftig kleinen und großen Unternehmen aus Forschung und Wirtschaft die Möglichkeit bieten soll, in gemischten Arbeitsgruppen zukunftsweisende Technologien zu erforschen. Schwerpunkt der Forschung wird die Entwicklung von künstlicher Intelligenz sein. Und dies unter der Federführung von Prof. Dr. Alex Winkelmann, der die Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft weiter unterstützen wird.

Prof. Dr. Winkelmann hat den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik der Uni Würzburg und betreibt ein eigenes Forschungs – und Lehrlabor. Sein Fokus liegt besonders auf der Unternehmenssoftware „Enterprise Resource Planning“ (ERP) und sein Labor ist heute deutschlandweit das größte ERP- Labor.

IUVO P2P Investieren

Weclapp, die 3U Tochtergesellschaft, nimmt bereits seit 2016 mit gemeinsamen Forschungsvorhaben an dem Projekt teil. Man sucht den notwendigen Wissensvorsprung, um eigene Produkte und Technologien in der Zukunft zu entwickeln. Der Freistaat Bayern hat bereits letztes Jahr Investitionen für die Universität Würzburg verabschiedet, um in einem Neubau die Forschung mit Schwerpunkt Künstlicher Intelligenz (KI) zu unterstützen. Auch zusätzliche Professuren sowie Nachwuchsgruppen sind vorgesehen und schaffen somit beste Voraussetzung für die Forschung. Die Uni Würzburg wird von Reuters zu den innovativsten Forschungseinrichtungen in Europa gezählt, während man bei weclapp ein ambitioniertes Programm verfolgt, um ein Spezialisten-Team zur Entwicklung von KI-Algorithmen aufzubauen. Dabei wird die enge Zusammenarbeit mit der Uni Würzburg eine große Rolle spielen.

Ob es nun auch in Zukunft eine 3U Holding Dividende geben wird, hängt also sehr stark von den Forschungsergebnissen in Würzburg ab. Auch die technologisch führende Position der ERP-Plattform von weclapp muss weiter gefestigt und ausgebaut werden, um den Erfolg des Konzerns in der Zukunft zu sichern. Wenn dies gelingt, wird die 3U Holding Aktie weiter an Wert gewinnen und kann eine gute Anlage-Option für Buy and Hold Anleger sein, auch wegen der 3U Holding Dividende. Die durchschnittliche Analystenbewertung steht auf „halten“ oder „buy“.

Posted in Aktien Analyse and tagged , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.